Saison 2021 / 2022

Alle Spiele, Ergebnisse, die Tabellen und weitere Informationen über den Saisonverlauf der einzelnen Mannschaften sind hier ebenfalls abrufbar.

Aktuelle Ergebnisse und Berichte
20.05.22DJK Karlsruhe-Ost 2 - Herren 22 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Christian Fömmel / Jörg Scheurer (1) ; Christian Eisele / Anton Truong (1) ; Frank Kettendorf / Matthias Buchmüller (1)
in den Einzeln: Anton Truong (2) ; Christian Eisele (1) ; Frank Kettendorf (1) ; Armin Maurer (1) ; Jörg Scheurer (1)
19.05.22Herren 1 - SC Wettersbach 19 : 2
Arbeitssieg vor schöner Heimkulisse
von Markus Wipfler
Vor schöner Heimkulisse erspielte die Erste gegen den SC Wettersbach ein 9:2. Es war ein Arbeitssieg gegen Gäste, die sich mit einem Sieg auf einen Abstiegsrelegationsplatz hätten retten können und vielleicht motiviert durch diese Hoffnung 2 Punkte mehr einfahren konnten als beim 9:0 Kantersieg des Hinspiels. Den ersten rauhen Gegenwind bekamen Wipfler/Eisele im Doppel 3 zu spüren, als die Gäste überlegen mit 0:1 Sätzen und 2:8 Punkten in Satz 2 vorauseilten, ehe die Partie noch gedreht werden konnte. Ochner konnte danach in einem sehenswerten Spiel Nüßle niederringen, bevor Heberle gegen Lamm knapp im 5. Satz die Segel streichen musste. Es folgte eine Serie von 3:0-Siegen von Grotz, Wipfler und Eisele (Proviantorganisator, danke!) bis zum hart umringten 2:3 von Truong der sich gegen Faustmanns Abwehrbollwerk nicht aufgab und trotz 0:2 Rückstand mit sauberen Vorhandtopspins wieder zurück ins Spiel brachte. Leider hat es für den 5. Satz nicht ganz gereicht. Viel Zeit zum Analysieren blieb nicht, denn Ochner und Heberle gewannen ihre Partien direkt im Anschluss souverän zum 9:2 Endstand.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Martin Ochner / Tim Heberle (1) ; Adrian Grotz / Anton Truong (1) ; Markus Wipfler / Christian Eisele (1)
in den Einzeln: Martin Ochner (2) ; Tim Heberle (1) ; Adrian Grotz (1) ; Markus Wipfler (1) ; Christian Eisele (1)
19.05.22Herren 4 - VSV Büchig 34 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Elmar Hurle / Wolfgang Schneider (1) ; Peter Altmann / Günter Fuchs (1)
in den Einzeln: Swapan Chhabra (1) ; Elmar Hurle (1)
14.05.22VSV Büchig 1 - Herren 14 : 9
Hoffnungsvolle Jugend gegen routinierte Erste
von Markus Wipfler
An der vorletzten Station der Saison gibt sich die Erste keine Blöße und gewinnt gegen ein sehr junges Team aus Büchig mit 9:4. Es war gewissermaßen ein Blick in die Zukunft: Büchig trat mit gleich 3 Jugendspielern an. Diese Truppe hat in der Bezirksklasse schon durch einige Erfolge für eine Überraschung in der Rückrunde gesorgt und dem VSV Büchig den Klassenerhalt gesichert. Auch gegen Ettlingenweier zeigten sie Ihre Gefährlichkeit, konnten sich aber trotz hochkarätiger und schneller Ballwechsel nur im hinteren Paarkreuz durchsetzen. Insbesondere im mittleren Paarkreuz hatten es die Büchiger schwer, denn hier brillierten Grotz und Wipfler mit maximal möglichen 4 Punkten. Am 19.5. folgt das Heimspiel gegen den SC Wettersbach als letzte Begegnung vor dem schon feststehenden Aufstieg in die Bezirksliga Süd (KA/PF).
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Steffen Gill / Tim Heberle (1) ; Adrian Grotz / Anton Truong (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (1) ; Steffen Gill (2) ; Markus Wipfler (2) ; Adrian Grotz (2)
14.05.22Damen 1 - VSV Büchig 21 : 9
Saison abgeschlossen
von Gaby Schwan
Zum letzten Verbandsspiel hatten die Damen von Ettlingenweier die 2. Mannschaft von Büchig zu Gast. Gegen den Tabellennachbarn rechnete man sich punktemäßig etwas aus. Doch die Hoffnung wurde sofort geschmälert, als die Aufstellung bekannt gegeben wurde. Büchig hatte die Spielerin Wollersheim reaktiviert. Diese hatte schon höherklassig gespielt, dann aber fast zwei Jahre pausiert. Die fehlende Spielpraxis merkte man ihr zuerst an. Anke Lumpp und Gaby Schwan konnten gut mithalten, aber letztendlich hatten sie doch das Nachsehen. Obwohl nach den TTR-Punkten der Gegner klar überlegen war, verliefen auch die anderen Spiele äußerst knapp. Allein acht Sätze gingen in die Verlängerung. Nachdem auch Gaby Berger und Birgit Clour trotz großem Kampfgeist nicht gewinnen konnten, blieb es nur Gaby Schwan überlassen, den Ehrenpunkt zu verzeichnen.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Gaby Schwan (1)
13.05.22TTF Spöck 4 - Herren 49 : 0
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: -
09.05.22TSG Blankenloch 2 - Herren 33 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Frank Kettendorf / Matthias Buchmüller (1) ; Gerhard Schneider / Joachim Naß (1)
in den Einzeln: Frank Kettendorf (2) ; Iqbal Chawla (1) ; Thomas Dantes (2) ; Joachim Naß (1) ; Gerhard Schneider (1)
07.05.22Damen 1 - Post-SV Karlsruhe 13 : 7
Erneute Niederlage
von Gaby Schwan
Mit etwas Glück wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Da erfreulicherweise beide Mannschaften mit vier Spielerinnen antraten, wurden anfangs mal wieder zwei Doppel gespielt. Hier gab es eine Punkteteilung. Das Spiel von Lumpp/Berger ging leider knapp verloren. In der ersten Runde der Einzelpaarungen gelang nur Gaby Berger ein Sieg. So ging es mit 2:4 Punkten in die zweite Runde. Hier war dann Gaby Schwan gegen Hofmann erfolgreich. Birgit Clour erwischte keinen guten Tag. Im Normalfall hätte sie mindestens ein Spiel gewonnen. Nachdem das zweite Einzel von Berger auch noch unglücklich zu Gunsten ihrer Gegnerin kippte, musste man sich mit dem Ergebnis von 3:7 zufrieden geben. Jetzt steht am nächsten Samstag das letzte Verbandsspiel gegen den VSV Büchig an.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Gaby Schwan / Birgit Clour (1)
in den Einzeln: Gaby Schwan (1) ; Gabi Berger (1)
06.05.22TTF Spöck 2 - Herren 29 : 4
Schwierige Aufgabe gegen Tabellenführer
Im Auswärtsspiel gegen die Zweite des TTF SW Spöck in starker Aufstellung musste unsere Zweite mit 3 Ersatzspielern antreten. Gegen den Tabellenführer, der nicht nur nach statistischer Prognose besser dastand, sondern auch eisern entschlossen war, seine Position um jeden möglichen Punkt zu verbessern, stand man natürlich vor einer übermächtigen Aufgabe. Dennoch konnte unser erstes Paarkreuz Eisele / Truong mit drei Einzel-Siegen und dem gewonnenen Doppel die Stoßtrupp-Medaille erspielen. Wenn man weiß, dass drei weitere Einzel erst im fünften Satz gegen uns entschieden wurden, die auch hätten anders verlaufen können, so relativiert sich der 4:9 Eindruck etwas, wenn auch Spöck durchaus verdient gewonnen hat.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Christian Eisele / Anton Truong (1)
in den Einzeln: Anton Truong (2) ; Christian Eisele (1)
05.05.22Herren 1 - SG-Beiertheim/PS Karlsruhe 29 : 2
Deutlicher Sieg als feststehender Meister
von Markus Wipfler
Durch die vorzeitige Meisterschaft konnte die Erste locker gegen die SG Beiertheim/PS KA 2 aufspielen. Selbst mit "präsidialem" Ersatz wurde ein ungefährdeter Sieg eingefahren. Lediglich Wipfler und Buchmüller mussten Niederlagen einstecken.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Martin Ochner / Tim Heberle (1) ; Steffen Gill / Markus Wipfler (1) ; Christian Eisele / Matthias Buchmüller (1)
in den Einzeln: Martin Ochner (2) ; Steffen Gill (2) ; Tim Heberle (1) ; Christian Eisele (1)
03.05.22Herren 3 - EK Söllingen 33 : 9
Noch ein Spiel gegen einen Tabellenführer
Gute Aufstellung auf beiden Seiten. Die Gäste konnten gleich zu Beginn das 2:1 der Doppel für sich entscheiden. In Kampfeslaune gelang Frank Kettendorf mit seinem ersten Einzel sofort der Ausgleich. Von da an allerdings konnte Söllingen dann weitere Einzel für sich entscheiden, wenn auch oft erst im letzten Satz. Gerhard Schneider gelang es dann, kurz vor Ende des ersten Durchgangs den Zähler noch um eins zu erhöhen, bevor Söllingen die fehlenden vier Punkte ungefährdet einholen konnte.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Frank Kettendorf / Matthias Buchmüller (1)
in den Einzeln: Frank Kettendorf (1) ; Gerhard Schneider (1)
03.05.22TTC Langensteinbach 4 - Herren 49 : 1
Keine Chance gegen den Tabellenzweiten
Kurzfristiger Krankheitsausfall bei der Vierten, so reist sie nach Langensteinbach, mit einer Nr. 1, die dort im dritten Paarkreuz rangiert. Dazu kommt, dass Dennis Ilg trotz erheblicher Rückenschmerzen die Mannschaft nicht hängen lassen wollte. Mal ein Danke-Schön an dieser Stelle. Ganz großer Auftritt aber für Dieter Scharf. Er spielt heute so gut, dass er seinem um 250 Punkte besser bewerteten Gegner sichtlich den Blutdruck erhöht, bevor dieser im fünften Satz den Punkt noch für Langensteinbach retten kann. Ansonsten müssen sich vier Ettlingenweierer bereits darüber freuen, dass sie mit einem gewonnen Satz nicht gänzlich erfolglos von der Platte gehen müssen. Den Ehrenpunkt aber erringt Peter Altmann. Für den Krankheitsfall selbstlos eingesprungen kann er ganz kurz vor Schluss sich mit konsequentem defensivem Unterschnitt in vier Sätzen durchsetzen und die Null im Ergebnis verhindern.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Peter Altmann (1)
30.04.22Damen 1 - TG Eggenstein 12 : 8
Klare Niederlage
von Gaby Schwan
Am Samstag war die Damenmannschaft von der TG Eggenstein zu Gast in Ettlingenweier. Der Tabellenführer benötigte nur noch einen Punkt zum sicheren Aufstieg in die Verbandsklasse. Wegen der laufenden Abiturprüfungen fehlte eine Spielerin, was in der Damenbezirksliga aber nicht gleichbedeutend mit verlorenen Punkten ist. Nach der Genesung von Birgit Clour, waren wir wieder zu viert. Wie sich junge Spielerinnen mit gezieltem Training innerhalb eines halben Jahres verbessern können, zeigte sich dann in den einzelnen Spielabläufen. Insbesondere bei den „schnellen“ Ballwechseln waren sie jetzt im Vergleich zum Hinspiel viel sicherer. Um erfolgreich zu sein, blieb als einzige Möglichkeit, ihren Spielrhythmus zu durchbrechen. Gaby Berger gelang dies einzigartig gegen Fritz. Auch Birgit schaffte dies nach anfänglichen Schwierigkeiten. Unterm Strich können wir den Eggensteinerinnen nur zum Sieg und Aufstieg gratulieren.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Birgit Clour (1) ; Gabi Berger (1)
27.04.22TTC Forchheim 3 - Herren 38 : 8
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Frank Kettendorf / Matthias Buchmüller (1)
in den Einzeln: Frank Kettendorf (1) ; Thomas Dantes (2) ; Jörg Scheurer (2) ; Joachim Naß (1) ; Gerhard Schneider (1)
26.04.22Herren 2 - TTV Friedrichstal 29 : 1
Erwarteter Sieg
von Matthias Buchmüller
Entsprechend der Tabellensituation (Tabellenvierter gegen Tabellenvorletzter) wurde bereits im Vorfeld ein Sieg unserer 2. Herrenmannschaft erwartet. Trotz Ausfällen im vorderen Paarkreuz konnte ein ungefährdeter Heimsieg eingefahren werden. Insgesamt kam es nur zu zwei 5-Satz-Spielen. Eines konnte Anton Truong für sich entscheiden (gegen die Nummer 1 der Gäste); das andere konnte Jörg Scheurer in der Verlängerung im 5. Satz leider nicht gewinnen. In den anderen Einzeln konnten Anton Truong, Armin Maurer, Christian Fömmel, Frank Kettendorf und Matthias Buchmüller deutliche Siege einfahren. Als nächstes Spiel steht der Vergleich beim Tabellenführer (TTF Spöck) am 06.05.2022 an. Ein Sieg könnte die geringe Chance auf den direkten Aufstieg aufrecht erhalten.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Anton Truong / Armin Maurer (1) ; Christian Fömmel / Jörg Scheurer (1) ; Frank Kettendorf / Matthias Buchmüller (1)
in den Einzeln: Anton Truong (2) ; Armin Maurer (1) ; Christian Fömmel (1) ; Frank Kettendorf (1) ; Matthias Buchmüller (1)
Tabellenstände
MannschaftPlatzTendenz
Herren 11+/- 0
Herren 24+/- 0
Herren 34+/- 0
Herren 48+/- 0
Damen 16-1