Herren Kreisklasse C Staffel 1

Spielberichte
19.05.22Herren 4 - VSV Büchig 34 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Elmar Hurle / Wolfgang Schneider (1) ; Peter Altmann / Günter Fuchs (1)
in den Einzeln: Swapan Chhabra (1) ; Elmar Hurle (1)
13.05.22TTF Spöck 4 - Herren 49 : 0
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: -
03.05.22TTC Langensteinbach 4 - Herren 49 : 1
Keine Chance gegen den Tabellenzweiten
Kurzfristiger Krankheitsausfall bei der Vierten, so reist sie nach Langensteinbach, mit einer Nr. 1, die dort im dritten Paarkreuz rangiert. Dazu kommt, dass Dennis Ilg trotz erheblicher Rückenschmerzen die Mannschaft nicht hängen lassen wollte. Mal ein Danke-Schön an dieser Stelle. Ganz großer Auftritt aber für Dieter Scharf. Er spielt heute so gut, dass er seinem um 250 Punkte besser bewerteten Gegner sichtlich den Blutdruck erhöht, bevor dieser im fünften Satz den Punkt noch für Langensteinbach retten kann. Ansonsten müssen sich vier Ettlingenweierer bereits darüber freuen, dass sie mit einem gewonnen Satz nicht gänzlich erfolglos von der Platte gehen müssen. Den Ehrenpunkt aber erringt Peter Altmann. Für den Krankheitsfall selbstlos eingesprungen kann er ganz kurz vor Schluss sich mit konsequentem defensivem Unterschnitt in vier Sätzen durchsetzen und die Null im Ergebnis verhindern.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Peter Altmann (1)
27.04.22DJK Karlsruhe-Ost 3 - Herren 49 : 2
Kein Schönreden, DJK Ost war fast immer eine Kleinigkeit besser. Eigentlich sollte die Aufstellung 2 Punkte aus den Doppeln bewirken, Doppel 3 Hurle / Fuchs war denn auch planmäßig überlegen, aber Doppel 1 Kunz / Scharf hatte keine gemeinsame Spielerfahrung und damit am Ende des fünften Satzes wenn auch knapp die schlechteren Karten. Schlechte Aufstellung, wird verbessert, wenn auch nicht spielentscheidend. Denn nur Fuchs gelang es mit seinem Einzel, den Zähler noch um einen weiteren Punkt zu erhöhen.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Elmar Hurle / Günter Fuchs (1)
in den Einzeln: Günter Fuchs (1)
31.03.22Herren 4 - Lichtbund Karlsruhe 12 : 9
Das war nix
Beim Heimspiel der vierten Mannschaft letzte Woche wurde die Gastmannschaft vom Lichtbund Karlsruhe begrüßt. Deren erste drei Positionen mit starken Spielern trafen ohne Lücken auf unsere Rumpfmannschaft ohne sieben vordere Plätze. Zwei kurzweilige und harmonische Unterrichtsstunden im Tischtennis spielen, allerdings mit zwei Ausnahmen. Doppel Fuchs / Schade war besser aufeinander eingespielt als das gegnerische Doppel und konnte in 3 Sätzen punkten. Das Megaspiel des Abends aber lieferte Elmar Hurle gegen die 215 Punkte stärkere Nr. 1 des Gastgebers ab. Hurle fand genau die richtige Mischung zwischen mitspielen und im richtigen Moment angreifen und das vier Sätze lang. Toll, ansonsten gab es wenig Aufregendes, nicht mal einen Fünf-Sätzer.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Günter Fuchs / Harald Schade (1)
in den Einzeln: Elmar Hurle (1)
23.03.22EK Söllingen 4 - Herren 49 : 3
Alle Fünfsätzer blieben erfolgreich
Aus vielen verschiedenen Gründen fehlen sieben Spieler aus dem vorderen Bereich für das Auswärtsspiel gegen EK Söllingen, auch vierte Mannschaft. Zumindest theoretisch sind Zeile für Zeile auf der linken Seite alle Spieler deutlich stärker. Doppel- und Einzelspieler auf unserer Seite freuen sich schon, wenn mal ein Satz gewonnen wird. Mit 3 Ausnahmen: Hurle setzt seine ansteigende TTR-Historie mit 5 gewonnen Sätzen nach oben fort und auch Fuchs weiß, wie er erfolgreich 5 Sätze geduldig auf seine Chance warten kann. Letztes Spiel des ersten Durchganges und Schade will endlich auch gegen stärkere Gegner gewinnen. 185 Punkte, gerade recht. Aber 5 Sätze Schwerarbeit, erst dann ist es geschafft.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Elmar Hurle (1) ; Günter Fuchs (1) ; Harald Schade (1)
17.03.22Herren 4 - TTC Forchheim 48 : 8
Endlich mal ein Punkt
Heimspiel für die Vierte und auch hier hieß der Gegner Forchheim. Immerhin profitierte die Vierte von der neuen Aufstellung, wenn auch Swapan Chhabra zunächst nur für ein Spiel zur Verfügung steht. Dafür war die Vierte glücklich, dass nach den drohenden 7 Absagen von der Mannschaftsspitze sich immerhin Richard Kühnberger freimachen konnte. Chhabra und Hurle stellten sich gut aufeinander ein und so gewann jeweils Doppel 1 mit 3:1 für die eigene Mannschaft. In der Auseinandersetzung der Doppel 3 lieferten Altmann / Fuchs den wichtigen Punktvorsprung. Im ersten Einzel ließ Chhabra dann seiner Gegnerin keinen einzigen Satz und erhöhte damit den Stand auf 3:1. Leider mussten die nächsten drei Einzel dann abgegeben werden, so dass erst nach dem 5-Satz Ringen, in dem Fuchs beharrlich immer wieder auch bis 16:14 davonzog, der Ausgleich bei 4:4 geschafft war. Nach dem letzten Einzel vor der Halbzeit war es wieder der Leistung von Chhabra zu verdanken, dass im Vergleich der beiden Besten der TTV ungefährdet auf 5:5 ausgleichen konnte. Dass auch Kühnberger mit nur drei Sätzen den Ettlingenweirer Zähler erhöhte, war der Motivationsschub für Fuchs, als dieser nach zwei Verlusten seiner Vorspieler bei 6:7 vor der Aufgabe stand, das Entscheidungsdoppel überhaupt erst zu ermöglichen. Und die löste er mit Bravour, denn sein Gegner schaffte zwar mehrfach die Verlängerung, aber keinen Sieg. Insgeheim hatte der TTV inzwischen damit gerechnet, dass Chhabra / Hurle auch gegen Doppel 1 gute Chancen haben könnte, dass aber ein glattes 3:0 das Unentschieden zweifelsfrei besiegelte, war dann doch eine riesen Freude.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Swapan Chhabra / Elmar Hurle (2) ; Peter Altmann / Günter Fuchs (1)
in den Einzeln: Swapan Chhabra (2) ; Richard Kühnberger (1) ; Günter Fuchs (2)
11.03.22VSV Büchig 3 - Herren 49 : 2
Letztes Vorrundenspiel damit nachgeholt
Eigentlich hatten wir uns mit der Neuaufstellung für die Spiele in 2022 ja größere Hoffnungen gemacht, bezüglich der Verstärkung unserer Mannschaft. Dummerweise aber leidet die Vierte aktuell aus den verschiedensten Gründen unter dem Nichteinsatz von sieben Spielern, so dass bis auf Nr. 13 zurückgegriffen werden muss, um eine Mannschaft zu bilden. Insofern zählt jeder gewonnen Satz als persönlicher Klein-Gewinn. Dabei begann der Abend zunächst recht ausgeglichen. Dieter Scharf und Elmar Hurle verteidigten ihren Ruf als Doppel 1 gegen Büchigs Doppel 2. Dennis Ilg und Harald Schade versuchten sich an Büchigs erstem Doppel, kamen aber über einen Satz nicht hinaus. Doppel 3 mit Peter Altmann und Günter Fuchs konnte nach einem 0:2 Satzrückstand noch ausgleichen, leider aber nicht auch den fünften Satz so hartnäckig verteidigen. Dagegen gelang es Elmar Hurle in seinem Einzel den immer wieder aufkeimenden Widerstand seines Gegners im fünften Satz deutlich zu brechen. Beim Stande von 9:9 zerrte sich Harald Schade den linken Oberschenkelmuskel und schaffte unter Schmerzen die nächsten beiden Sätze nur bis 5, aber aufgeben gilt nicht. Auch Günter Fuchs kämpfte mit wechselndem Erfolg über die volle Distanz, wobei er sich mit Emily Hulbe regelrechte Vorhand-Schlachten lieferte, letztlich aber gratulieren musste. Nachdem auch Dennis Ilg sein Spiel aufgeben musste war die Luft raus.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Dieter Scharf / Elmar Hurle (1)
in den Einzeln: Elmar Hurle (1)
02.12.21Herren 4 - EK Söllingen 43 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Richard Kühnberger / Dieter Scharf (1) ; Elmar Hurle / Harald Schade (1)
in den Einzeln: Dieter Scharf (1)
26.11.21TTC Forchheim 4 - Herren 49 : 2
Tabellenführer bestätigt
Für unsere immer noch eingeschränkt antretende vierte Mannschaft stand die Auswärts-Begegnung gegen Tabellenführer Forchheim IV ins Haus. Wenn auch viele Spiele für den starken Gegner bereits nach drei Sätzen entschieden waren, so konnte Doppel 1 Kühnberger / Scharf gegen das konsequent und scharf auf Sieg spielende Damendoppel in der Verlängerung des fünften Satzes die Nerven behalten und punkten. Für Dieter Scharf wiederholte sich die Gelegenheit, im Einzel gegen eine der Doppel-Damen sogar mit dem gleichen 12:10 Ergebnis im fünften Satz den Erfolg zu bestätigen. Den dritten Kampf über die volle Distanz focht Harald Schade aus, musste sich nach einer sehenswerten Partie am Ende aber doch geschlagen geben.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Richard Kühnberger / Dieter Scharf (1)
in den Einzeln: Dieter Scharf (1)
18.11.21Herren 4 - DJK Karlsruhe-Ost 36 : 9
Im letzten Spiel des TTV Ettlingenweier in der Bürgerhalle mit der Mannschaft Herren IV, bevor die Halle zum Impfzentrum wird, war die Dritte Mannschaft von DJK Ost KA zu Gast. Sogar mit Dennis Hoffmann auf Platz 1, der bisher noch zu keinem Spiel der Vorrunde 21 angetreten war. Eine schwierige Aufgabe also. D1 W.Schneider / Hurle stürzten sich denn auch beherzt hinein mit vollem Erfolg. D2 Kühnberger / Scharf musste parallel den Trumpfkarten von DJK gratulieren. Nicht aufgegangen ist die Taktik von D3 Altmann / Schade, hier überraschte das rein asiatische Doppel mit präzisen und gefährlichen Bällen. Aktuell neu aufgestellt, werden die beiden vermutlich bald höher eingestuft antreten. 1:2 also nach den Doppeln. Dafür konnte nun Kühnberger den favorisierten Gegner überraschen, dem er nur einen Satz ließ. Während W.Schneider und Altmann gegen die höher eingestuften Konkurrenten jeweils kein geeignetes Mittel finden konnten, durfte Hurle durch seinen Sieg wieder einige Leistungspunkte nach oben rutschen. Scharf lieferte sich mit Zheng eines der wenigen 5 Sätzer, da er absolut nicht einsehen wollte, warum er gegen den talentierten Asiaten nicht trotzdem mit ruhiger Beharrlichkeit gewinnen sollte. Nach dieser Glanzleistung steht es 4:4 und Schade trifft auf den vielleicht noch etwas versierteren Liu und hat trotz Satzgewinn keine Chance. Im Zweiten Durchgang ein ganz klarer Ablauf. Erstes Paarkreuz verliert, denn die Top-Spieler an der gegnerischen Spitze werden ihrer Rolle gerecht. Zweites Paarkreuz Hurle und Altmann wollen sich revangieren und das gelingt auch beiden. Und im dritten Paarkreuz siegt die asiatische Technik nach neun Sätzen.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Wolfgang Schneider / Elmar Hurle (1)
in den Einzeln: Richard Kühnberger (1) ; Elmar Hurle (2) ; Peter Altmann (1) ; Dieter Scharf (1)
04.11.21Herren 4 - TTF Spöck 44 : 9
Ungleiche Kräfteverteilung
Zum Heimspiel besuchte uns die Vierte von TTF Schwarz-Weiß Spöck. In der vorderen Hälfte mit starken Spielern besetzt stellt sich der Mannschaftsspiegel damit ungleichmäßiger dar, als in unserer Vierten, da hier inzwischen alle um die 1100 QTTR-Punkte plus minus 30 liegen. Schneider /Hurle lieferten als Doppel 1 das einzige Fünfsatz-Spiel ab, absolut knapp verloren. D2 Kühnberger / Scharf gab alles gegen das starke D1 von Spöck und erreicht einen Satz Achtungserfolg. D3 Fuchs / Altmann erfüllte in 4 Sätzen die Erwartungen. Eigentlich folgten die Einzel diesem Muster, sowohl Altmann als auch Scharf konnten auf Position 5 und 6 klar mit 3:0 gewinnen. Im zweiten Durchgang gelang es Hurle sogar, den Erfolg der vorderen Hälfte von Spöck mit seinem Sieg zu durchbrechen, doch bevor unser drittes Paarkreuz wieder an der Reihe gewesen wäre, war das Spiel zu Ende.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Günter Fuchs / Peter Altmann (1)
in den Einzeln: Elmar Hurle (1) ; Peter Altmann (1) ; Dieter Scharf (1)
14.10.21Herren 4 - TTC Langensteinbach 44 : 9
Schade dass das letzte Paarkreuz nicht mehr an die Reihe kommt
Gegen TTC Langensteinbach IV konnte ohne Nr 1 und 2, also ohne Pei und Ilg immerhin die restlich beste Mannschaft aufgestellt werden. Doppel 1 Kühnberger/Scharf setzten mit 3:0 sofort ein deutliches Zeichen. Allerdings auch ein einsames, denn nicht nur das gegnerische Doppel 1 war zu stark für Schneider/Hurle, auch Doppel 3 Fuchs/Altmann mussten nach fünf harten Sätzen dem Gegner gratulieren. Drei recht deutlich verlorene Einzel musste der TTV erleiden, bevor Günter Fuchs nach seinem fünften Satz wieder einen Ergebnispunkt beisteuern konnte, der auch eine kurze Wende einläutete. Denn Peter Altmann gelang es, seinen Kontrahenten mit konsequentem Unterschnitt ohne Satzverlust zu bedienen. Noch eine Spur schärfer verfuhr Dieter Scharf mit seinem Gegner. Der aktuelle Stand von 4:5 ließ zwar die Hoffnung erneut keimen, aber in den ersten vier Spielen des zweiten Durchgangs war es lediglich Elmar Hurle, der nach zwei Sätzen Rückstand einen Weg fand, sein Spiel zu ändern und auszugleichen, dann aber im fünften Satz ganz knapp verlor, während die sonstigen Spiele doch eher unspektakulär abgegeben wurden.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Richard Kühnberger / Dieter Scharf (1)
in den Einzeln: Günter Fuchs (1) ; Peter Altmann (1) ; Dieter Scharf (1)
05.10.21Lichtbund Karlsruhe 1 - Herren 49 : 7
Besser als erwartet
Wenn von oben runter die ersten vier Mitspieler verhindert sind, halten sich die Erwartungen natürlich in Grenzen. Zum Glück konnte Peter Altmann seinen Sohn Dennis aktivieren und der bereits an die Dritte ausgeliehene Dieter Scharf konnte zurück, so waren wir vollzählig. Elmar Hurle / Dieter Scharf konnten ihr Doppel sicher gewinnen. Günter Fuchs musste im ersten Einzel gegen Peter Schneider antreten, der 260 Punkte besser bewertet ist. Dennoch konnte sich Günter zum letzten Satz gut steigern, selbst wenn es zum Sieg nicht reichte. Auch Elmar Hurle stand 100 Punkte hinter seinem Gegner, ließ sich davon aber nicht abschrecken und gewann 3:1. Auch Harald Schade machte seinen Punkt. Dieter Scharf und Peter Altmann, die beiden Goldgräber der Begegnung, gewannen alle 4 Einzel, so dass die Vierte an diesem Abend zweimal in Führung gehen konnte, bis Lichtbund Karlsruhe das Unentschieden im Fünften Satz des zweiten Spiels von Harald Schade noch knapp verhindern und das Entscheidungsdoppel noch gewinnen konnte.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Elmar Hurle / Dieter Scharf (1)
in den Einzeln: Elmar Hurle (1) ; Dieter Scharf (2) ; Peter Altmann (2) ; Harald Schade (1)