Herren Kreisklasse C Staffel 2

Spielberichte
27.11.19TV Busenbach 3 - Herren 49 : 2
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Zhen Pei / Dieter Scharf (1)
in den Einzeln: Dieter Scharf (1)
21.11.19Herren 4 - TTV Friedrichstal 38 : 8
Kleinere Lücken - bessere Chancen
von Harald Schade
TTV Friedrichstal III zu Gast in der Bürgerhalle und weniger Spielerausfälle bei der Vierten, es fehlte nur die Nummer 1. Trotzdem, der Gegner stellt den Tabellenführer, kommt in lückenloser, stärkster Aufstellung und die Vierte steht auf dem letzten Platz, da muss schon gewaltiges passieren. Und dafür sorgen zunächst Zhen Pei und Dieter Scharf. Sie streichen in 3 Sätzen den ersten Doppelpunkt ein. Nach zwei Doppeln für Friedrichstal erfolgt der Eintritt in die Einzel, mit mageren Aussichten, da deren erstes Paarkreuz mit rund 360 QTTR Punkten besser dasteht. Doch Zhen Pei bleibt davon recht unbeeindruckt, nach drei Sätzen verlässt er als Gewinner ruhig die Platte. Auch im zweiten Paarkreuz kommt es zur gerechten Punkteverteilung, Dieter Scharf behält die Nerven und den Punkt. Im dritten Paarkreuz übernimmt Elmar Hurle genau die gleiche Aufgabe mit gleichem Ergebnis. Aufgrund der Doppel erfolgt der zweite Einzeldurchlauf beim Stand von 4:5. Das erfolgreiche erste Paarkreuz aus Friedrichstal hat sich warmgespielt, extrem schwere Aufgabe, aber Zhen Pei spielt heute wie vom anderen Stern, die schnellsten Angriffsschüsse retourniert er zum sofortigen Punkt und bleibt im fünften Satz siegreich. Tim Dantes spielt ebenso erfolgreich bis zum fünften Satz und erreicht den ersten Punktevorsprung. Unser zweites Paarkreuz führt den Erfolgsweg fort und sowohl Dieter Scharf wie Peter Altmann glänzen mit konzentrierter Sicherheit und erhöhen auf 8:5. Aber ebenso, wie man über sich hinauswachsen kann, ist leider auch ein Einbruch möglich, das dritte Paarkreuz kann teils knapp, teils enttäuschend nicht an diese Erfolge anknüpfen und damit war auch für unser Entscheidungsdoppel die Luft raus, Vater und Sohn der Familie Essig durften noch einmal brillieren zum gerechten Unentschieden.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Zhen Pei / Dieter Scharf (1)
in den Einzeln: Zhen Pei (2) ; Tim Dantes (1) ; Dieter Scharf (2) ; Peter Altmann (1) ; Elmar Hurle (1)
11.11.19MTV Karlsruhe 2 - Herren 49 : 3
Eine Möglichkeit vertan
Zu Gast bei der zweiten Mannschaft des MTV Karlsruhe, -die auch noch kein Spiel bisher gewonnen hatte-, sollte sich eigentlich die erste Möglichkeit für die Vierte auftun. Durch den Ausfall von Raffalli und Scharf verschob sich allerdings die Chancengleichheit gewaltig, denn der MTV war mit seinen vier besten Spielern präsent und wies erst danach eine Spielerlücke auf. In den Doppeln konnte sich nur unser Doppel 2 Dantes/Schade gegen das Einser-Doppel des MTV im fünften Satz behaupten. Das starke erste Paarkreuz des Gegners räumte in den folgenden Einzeln zwei weitere Punkte ab, bevor Elmar Hurle im kurzen Verfahren für den zweiten Punkt seiner Mannschaft sorgte. Beim Stande von 2:6 konnte dann Harald Schade am Ende des ersten Durchgangs den dritten Punkt erringen, bevor die erste starke Hälfte des Gegners zum Beginn des zweiten Durchgangs den Sack zumachte.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Dantes / Harald Schade (1)
in den Einzeln: Elmar Hurle (1) ; Harald Schade (1)
24.10.19Herren 4 - SG Rüppurr 42 : 9
Dem Anschein nach fatal
Beim letzten Heimspiel im Oktober empfingen wir die 4. Mannschaft der SG Rüppurr. Der kurzfristige Ausfall unseres zweiten Paarkreuzes machte sich natürlich bemerkbar. Doppel 1Raffalli / Pei konnte sich überraschend deutlich seinen Punkt sichern, aber alle weiteren Spiele mit einer Ausnahme waren nach 4 Sätzen für uns verloren. Dem Anschein nach 2 Klassen Unterschiede. Dem soll jedoch entgegengehalten werden, dass tatsächlich fast auf Augenhöhe gekämpft wurde, jede Partie beinhaltete Spiele in der Verlängerung und jedes Mal fehlte eben das entscheidende Bisschen. Die Ausnahme war Peter Altmann, er konnte mit seinem konstanten Defensiv-Spiel, das nur selten von Angriffsbällen unterbrochen wurde, seinen Gegner zu riskanten Spin-Attacken verleiten und damit letztendlich Sieger bleiben.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Jerome Raffalli / Zhen Pei (1)
in den Einzeln: Peter Altmann (1)
11.10.19SG Stupferich 2 - Herren 49 : 3
von Harald Schade
Durch den entschuldigten aber wirkungsvollen Ausfall von 4 Spielern war die Aufstellung unserer vierten Mannschaft natürlich von Ersatzspielern dominiert. Die Gegenspieler dagegen glänzten mit den ersten vier Spielern über 1200 QTTR-Punkten. Obwohl auch schöne Spielzüge, und spannende Abläufe, war in der Stimmung mancher Spieler sehr viel Adrenalin am Wirken, so dass auch mal harsche Worte einen Wettkampf begleiteten. Jerome Raffalli konzentrierte sich voll und ganz auf sein zweites Einzel gegen die Nummer 1, und empfand seinen Sieg im fünften Satz wohl als ausgleichende Gerechtigkeit. Auch Harald Schade blieb diesmal recht cool und vermied die üblichen Fehler, so dass er auch höherklassig über die volle Distanz und Verlängerung positiv punkten konnte. Der größte Dank aber gebührt Gaby Schwan, die ohnehin schon gesundheitlich leicht angeschlagen, am drauffolgenden Tag dennoch für ihre Mannschaft spielen wollte, und dann aufgrund der Spielersituation auch die Vierte am Tag vorher nicht hängen lassen wollte, und als Ersatzfrau gleich die Nr. 3 (QTTR >1200!) zu schlagen und den ersten Punkt für die Mannschaft zu erreichen, das verdient einen extra Applaus! Auch Peter Altmann sei gedankt, der zusätzlich seinen Sohn aktivierte, da sonst nur 5 Spieler angetreten wären. Mit eigenem Spielstil gelangen Dennis Altmann Überraschungs-Attacken, die auch einen viel stärkeren Gegner stellenweise verunsicherten.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Jerome Raffalli (1) ; Gaby Schwan (1) ; Harald Schade (1)
03.10.19Herren 4 - TTC Wöschbach 53 : 9
Trotz guter Aufstellung nicht so dolle
Ohne Dieter Scharf wurden die Doppel neu zusammengestellt, gleichbedeutend mit ungeübt und das gegenüber einem Gegner, der recht routiniert auftrat, so dass lediglich Doppel 3 Altmann/Schade in der Verlängerung des fünften Satzes die Oberhand behalten konnte. Die Einzel wurden deutlich durch das starke erste Paarkreuz des Gegners bestimmt, das allein 5 Punkte abräumte, und die restlichen Einzel wurden in 3 oder vier Sätzen abgespult. Allerdings auch von unserer Seite, denn Tim Dantes benötigte vier Sätze, bis er das Zelluloid als Sieger beiseitelegte, und Elmar Hurle machte bereits nach drei Sätzen kurzen Prozess.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Peter Altmann / Harald Schade (1)
in den Einzeln: Tim Dantes (1) ; Elmar Hurle (1)
26.09.19Herren 4 - VSV Büchig 35 : 9
Mehr als erwartet
von Harald Schade
Im zweiten Spiel der Vorrunde traf die Vierte zu Hause auf die dritte Mannschaft aus Büchig. Leider fiel ganz kurzfristig unsere Nr. 1 J. Rafalli wegen Krankheit aus, und Nr. 3 T.Dantes war im Voraus beurlaubt, so dass einige Spieler ein Paarkreuz höher spielen mussten. Durch geschickte Aufstellung der Doppel war es aber möglich, dass D1 Pei/Scharf und D3 Hurle/Schade gewinnen konnten. Dieser Vorsprung zerrann im Laufe der Einzel wieder, da nur Pei, Altmann P. und Elmar Hurle ihre Einzel gewinnen konnten. Dazwischen verbargen sich Fünf-Satz-Spiele, die zwar verloren wurden, aber für einen Wettkampf auf Augenhöhe sorgten, dessen Ergebnis 5:9 sich optisch schlechter darstellt und es die Spannung im Raum nur unzureichend wiederzugeben vermag. Vor allem Hurle sorgte kurz vor Schluss erst im fünften Satz für die Erlösung, nachdem er sehr geduldig seinen überlegenen Gegner mit sicherem Spiel zu dessen riskanten Angriffsversuchen verführte.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Zhen Pei / Dieter Scharf (1) ; Elmar Hurle / Harald Schade (1)
in den Einzeln: Zhen Pei (1) ; Peter Altmann (1) ; Elmar Hurle (1)
17.09.19ASV Grünwettersbach 7 - Herren 49 : 7
Überraschend knapp
Damit sich pro Mannschaft mehr Spieler und weniger Ersatz-Aufstellungen ergeben, rückte alles nach oben. Die ehemals sechste Mannschaft hat im Rahmen der Neu-Zusammenstellungen Spieler Wolfgang Schneider nach oben abgegeben und wurde zur Vierten. Dadurch wird es nicht einfacher, und das erste Spiel bescherte uns gleich einen dicken Brocken. Aber alle haben trainiert und stürzten sich in die Beweisaufnahme. In den Doppeln blieb nur D3 Altmann/Schade erfolgreich, obwohl D1 Pei/Scharf nur knapp daran vorbei spielte. Vom ASV waren Nr.1 Bolat und Nr. 3 Bitto diesmal nicht zu schlagen, sie lieferten allein 5 Punkte. Dass gegen den Rest der Mannschaft unsere Chancen aber doch so hoch standen, hat uns überrascht. Raffalli, Zhen und Scharf punkten locker 3:0 und selbst Tim Dantes gab ohne Training den Punkt nicht ab. Der Abend zog sich in die Länge und weil Altmann sogar beide Einzel gewonnen hatte musste der Gegner, der bereits die Halle aufräumte, unplanmäßig zum Entscheidungsdoppel antreten. Pei/Scharf spielten das Doppel ihres Lebens, auch wenn der übermächtige Gegner mit dem ersten Satz den Vorsprung einläutete, dann gewann unser Doppel eben den zweiten, wenn es sein muss eben in der Verlängerung. Und im Dritten noch höher die Verlängerung, die Spannung kaum auszuhalten, am Ende des fünften Satzes siegte doch die höhere Klasse, aber ein Unentschieden wäre ebenso angemessen gewesen.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Peter Altmann / Harald Schade (1)
in den Einzeln: Zhen Pei (1) ; Jerome Raffalli (1) ; Dieter Scharf (1) ; Tim Dantes (1) ; Peter Altmann (2)