TTV Ettlingenweier ist nächste Runde erstmalig in der Bezirksliga Herren vertreten 02.03.2012

zur Großansicht
Meistermannschaft des TTV der Bezirksklasse 2012
Die 1.Herrenmannschaft des TTV hat es vorzeitig geschafft: Schon 2 Spieltage vor Schluss sichert sie sich die Meisterschaft im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten DJK Rüppurr 2. Hierbei reichte unserem Team auch der eine Punkt beim letztlich gerechten 8:8 Unentschieden gegen die Mannschaft, gegen die man bisher die einige Niederlage einstecken musste. Die Partie dauerte 4 Stunden und bot den zahlreichen Zuschauern und Fans in der Halle jede Menge Spannung und tolle Ballwechsel.
Damit haben die 6 Mannen um Mannschaftsführer Adrian Grotz einen sportlichen Erfolg für den Verein erzielt, den bisher noch keine andere Herrenmannschaft geschafft hat:

Den Aufstieg in die Bezirksliga Herren!

Der Verein freut sich natürlich riesig über diesen neuerlichen Höhepunkt im Erwachsenenbereich und gratuliert folgenden 6 Spielern zu ihrer hervorragenden Saisonleistung (in der Reihenfolge der Aufstellung):

Bastian Rüger, Stefan Hamhaber, Dominik Reitz, Adrian Grotz, Leonel Holz und Sven Scheid

Der Erfolg spiegelt nicht nur den steten Trainingsfleiß und Ergeiz wieder, man merkt bei dieser Mannschaft auch, dass der Spaß und die Harmonie untereinander stimmen. D.h. die Mannschaft hat in jeder Beziehung auch gemäß dem Motto "TTV Ettlingenweier, der sympathische Verein" die Farben des Vereins würdig vertreten. Entsprechend ignorierte man nach Spielschluss einfach, dass es eigentlich schon 1 Uhr Nachts war, und man feierte noch bis spät in die Nacht mit seinen Fans beim Lieblingslokal "Ja-mas" in Malsch.

Jetzt wird die Mannschaft sicher auch versuchen die letzten beiden Spiele ohne Niederlage zu bleiben, dann wäre sie in der Rückrunde ungeschlagen geblieben. Danach geht es dann schon an die Planung der nächsten Saison, wenn man sich dann in der neuen Unterkunft Bürgerhalle Ettlingenweier auf tolle Spiele in der Bezirksliga freuen darf. Dann mit Sicherheit genau so großer Unterstützung seitens der Zuschauer wie in diesem letzten Spiel.

In sozialen Netzwerken weiterempfehlen