Jakob Schmid sichert TTV Ettlingenweier erstmals den Stadtmeistertitel bei den Herren 14.04.2013

zur Großansicht
Urkundengewinner bei den 28.Ettlinger Tischtennis-Stadtmeisterschaften
Bei den 28.Ettlinger Stadtmeisterschaften im Tischtennis konnte sich mit Jakob Schmid erstmals ein Spieler unseres Vereins als Stadtmeister in der Herren-Einzel Konkurrenz in den Analen verewigen. Er gewann im Finale der Herren-A Einzel Konkurrenz gegen seinen Team-Kollegen Dragan Dukic, den 3.Platz sicherte sich Sebastian Sakmann vom TTV Ettlingen. Den totalen Ettlingenweierer Erfolg bei den Herren komplettierten Armin Maurer, der sich im Finale gegen Jakob Klemm vom TTV Ettlingen durchsetzen konnte, und Andreas Wagner in der neu ausgespielten Herren C Spielkategorie. Der Weierer gewann das Endspiel gegen Michael Rutschmann, der den 2.Platz für den TV Schluttenbach einspielen konnte.
Bei den Senioren setzte sich mit Michael Bönke ebenfalls ein Spieler aus unserem Verein durch. Er behielt im Finale knapp die Oberhand über Martin Lumpp (ebenfalls TTV Ettlingenweier).
Bei den Damen sicherte sich erstmals die Nachwuchs-Spielerin Kiara Maurer, für den TTV Ettlingen an den Start gehend, den Titel, auf Platz 2 gelangte Sabrina Berger von Ettlingenweier.

Beim Nachwuchs konnte sich Sebastian Sakmann nach seiner Urkunde bei den Herren 2 weitere Pokale sichern: Er gewann sowohl das Jungen-Einzel als auch das Schüler U15 Starterfeld. Regina Hain war mit Platz 2 beste weibliche Starterin in der Jungen-Konkurrenz. Bei den Schülern U11 gewann mit Felix Lange ebenfalls ein Ettlinger. Bei den jüngsten konnte sich mit Marcel Clour in der Kategorie U9 ein Nachwuchsspieler aus Ettlingenweier behaupten. Melissa Seker stand bei den Schülerinnen Einzel ganz oben auf dem Treppchen.

Stadtmeister im HOBBY-Bereich wurde in diesem Jahr Hubert Weber, der unsere Freunde vom Seniorentreff Wirbelwind anführte.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Platzierten recht herzlich. Ferner vielen Dank an die vielen Gäste, die an den 2 Spieltagen die Halle mit Leben gefüllt haben. Ein Dank natürlich auch an die zahlreichen Helfer des TTV Ettlingenweier, die die Veranstaltung so gut über die Bühne gebracht haben.

In sozialen Netzwerken weiterempfehlen